Download 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie by Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. PDF

By Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. Kummermehr, H. Waldner, D. Wilker (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth (eds.)

ISBN-10: 3540508988

ISBN-13: 9783540508984

Ebenso wie die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie jährlich Rechenschaft über die Entwicklung der chirurgischen Disziplinen ablegt, so ist das Chirurgische Forum als fester Bestandteil der Tagung zum traditionellen Austragungsort wissenschaftlicher Auseinandersetzung in der klinischen und experimentellen chirurgischen Forschung geworden. Die Schwerpunktthemen behandeln die chirurgische Onkologie, Endokrinologie, Transplantationen, perioperative Pathophysiologie, die Chirurgie von Magen, Darm, Leber, Galle, Pankreas, Herz, Lunge und Gefäße, sowie die Traumatologie.

Show description

Read or Download 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989 PDF

Best german_7 books

Organisch-Chemische Arzneimittelanalyse

Nachdem die 6. umgearbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Praktikum der organisch-präparativen pharmazeutischen Chemie und Lehrbuch der orga­ nisch-chemischen Arzneimittelanalyse" von Karl Winterfeld (Dresden 1965) vergriffen ist, sind die beiden unterzeichneten Verlage mit dem Autor überein­ gekommen, einen Nachdruck des analytischen Teiles der 6.

Mikroprozessortechnik: CISC, RISC Systemaufbau Programmierung

Das Buch behandelt den Entwurf und die Programmierung von sixteen- und 32-Bit-Mikroprozessorsystemen. Es führt von den Grundlagen der Rechnerorganisation über die Techniken des Systemaufbaus, wie Speicher-, Interrupt-, Arbitrations- und Interface-Techniken, bis zu den Funktionsweisen von Hintergrundspeichern und Ein-/ Ausgabegeräten, z.

Extra info for 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989

Sample text

Tag) und in der nicht zu trennenden Interaktion von Tumorzellen mit Wirtsfibroblasten. Die nachfolgenden Untersuchungen sollten deshalb an dauerhaften Zellkulturen überprüfen, ob gewebs-spezifische humorale Wachstumsstimulatoren zu einer Sensibilitätssteigerung menschlicher Carcinomzellen gegen verschiedene Cytostatica führen. Chirurgisches Forum 1989 f. experim. u. klinische Forschung H. Hamelmann et al. ) © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989 22 Material und Methode Es wurden zwei permanente Zellkulturen etabliert.

455 87. Diagnosis, Differentialdiagnosis and Monitaring of Treatment of Esophageal Carcinoma by Determination of SCC-Antigen (Th. KRAUS, W. EBERT, B. LEHNER, P. FRIEDL, and P. ••••... 455 88. Binding Affinity of Monoclonal Antibodies in Human Colon Tumors by an Ex Vivo Perfusion Model (E. LÖHDE, P. SCHWARZENDAHL, 0. ABRI, S. MATZKU, H. SCHLICKER, and E. •. 461 XXXIII 89. Diagnosis of Liver Metastases with Radiolabeled Monoclonal Antibodies Injected Via an Intraarterial Port System (O.

4, A-1090 Wien 3. In vitro Untersuchungen zur Beeinflußbarkeit des Adhäsionsverhaltens ductaler humaner Pankreascarcinomzellen In Vitro Investigations on the Adhesion of Ductal Human Pancreatic Carcinoma Cells R. J. Weinel, M. Kerlin, B. Mentges und M. v. Bülow Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Leiter: Prof. Dr. Th. Junginger) Einleitung Tumorzellen müssen, um metastasieren und invasiv wachsen zu können, zur Adhäsion an andere Zellen (Endothelzellen, Plättchen) sowie an Basalmembranen befähigt sein.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 50 votes