Download Anthropozentrische Produktionssysteme: Die Neuorganisation by Stephan von Bandemer, Josef Hilbert (auth.), Stephan von PDF

By Stephan von Bandemer, Josef Hilbert (auth.), Stephan von Bandemer, Dr. Volker Eichener, Dr. Josef Hilbert, Dr. Josef Schmid (eds.)

ISBN-10: 3810009873

ISBN-13: 9783810009876

Show description

Read Online or Download Anthropozentrische Produktionssysteme: Die Neuorganisation der Fabrik zwischen „Lean Production“ und „Sozialverträglichkeit“ PDF

Best german_7 books

Organisch-Chemische Arzneimittelanalyse

Nachdem die 6. umgearbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Praktikum der organisch-präparativen pharmazeutischen Chemie und Lehrbuch der orga­ nisch-chemischen Arzneimittelanalyse" von Karl Winterfeld (Dresden 1965) vergriffen ist, sind die beiden unterzeichneten Verlage mit dem Autor überein­ gekommen, einen Nachdruck des analytischen Teiles der 6.

Mikroprozessortechnik: CISC, RISC Systemaufbau Programmierung

Das Buch behandelt den Entwurf und die Programmierung von sixteen- und 32-Bit-Mikroprozessorsystemen. Es führt von den Grundlagen der Rechnerorganisation über die Techniken des Systemaufbaus, wie Speicher-, Interrupt-, Arbitrations- und Interface-Techniken, bis zu den Funktionsweisen von Hintergrundspeichern und Ein-/ Ausgabegeräten, z.

Additional resources for Anthropozentrische Produktionssysteme: Die Neuorganisation der Fabrik zwischen „Lean Production“ und „Sozialverträglichkeit“

Example text

Ganzheitliche Tätigkeitszuschnitte beinhalten nicht nur Aufgabenanreicherungen, sondern gehen in der Regel auch mit der Integration weniger qualifizierter Tätigkeiten wie beispielsweise Hilfs- oder Reinigungsarbeiten einher. Auch wenn die gelegentliche Ausübung unqualifizierter Tätigkeiten nach Ansicht mancher Kommentatoren als Erholung von anspruchsvolleren Aufgaben zu befürworten sei, wird sie doch von den betroffenen Arbeitnehmern primär als Statusverlust und Dequalifizierung interpretiert, zumal sich die Integration von Hilfstätigkeiten auch lohnmindernd auswirken kann (wenn sich der Gesamtlohn am Durchschnitt der Teiltätigkeiten orientiert).

Von Weiterbildungsmöglichkeiten) und insbesondere die Frage der Leistungserbringung und Entlohnung. So hatten bereits die in den sechziger Jahren durchgeführten skandinavischen Experimente mit teilautonomen Arbeitsgruppen aufgewiesen, daß eine inhomogene Leistungsverteilung insbesondere bei leistungsbezogener Entlohnung zu erheblichen Konflikten führen kann, die sich Chancen und Risiken anthropozentrischer Produktionssysteme 57 entweder in der Ausgrenzung der Leistungsschwächeren oder in einer resignativen Leistungsangleichung auf das niedrigste Niveau niederschlagen (Lattmann 1972).

1980: Zum Begriff der persönlichkeitsförderlichen Arbeitsgestaltung. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 34: 210-213. , 1984: Maschinen-Handlungen und Handlungs-Modelle - ein Plädoyer gegen die Normierung des Handelns. Gestalt Theory 6: 70-100. , 1988: What Warking and Learning Conditions Are Conducive to Human Development? IfHA-Berichte, No. 21. Berlin. /Brödner, P. ), 1990: New Technology and Manufacturing Management. Strategie Choices for Flexible Production Systems. Chichester/New York.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 31 votes